BORN erhält Platin

Mit über 7.000 qm Logistik- und Verwaltungs-Fläche und mehr als 6.800 Palettenstellplätzen ist der neue Verwaltungs- und Logistikbau für die BORN Senf Feinkost GmbH entstanden. Auf der Expo Real in München erhält das Gebäude die Auszeichnung „DGNB Platin“. Damit wird das Projekt für seine herausragende baukulturelle Qualität gewürdigt.

Seit Mitte September befindet sich die Verwaltung und Logistik der BORN Senf Feinkost GmbH am Erfurter Kreuz, einem wichtigen Drehkreuz für Wirtschaft Logistik in der Region. Nach nur 8 Monaten ist am neuen Standort ein modernes Gebäude entstanden, das den Bestand des Unternehmens, der hier vorhandenen Arbeitsplätze und die regionale Geschmackstradition sichert.

Bereits im vergangenen Jahr wurde gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. ein Nachhaltigkeitskonzept für das Gebäude erstellt.
Die DGNB vernetzt als Non-Profit-Organisation Architekten, Planer, Bauindustrie und Investoren. Die Organisation verfolgt ein Nachhaltigkeitskonzept mit dem Ziel gestalterische und baukulturelle Qualität von Bauprojekten zu fördern und konkrete Hilfestellung bei der Umsetzung zu leisten. Vergleicht man dieses System am
deutschen Markt, so ist die DGNB, die Organisation mit den größten Qualitätsanforderungen. Die Planung und Ausführung des Bauabschnitts übernahm
das Unternehmen Goldbeck, das sich mit seinem Konzept des elementierten Bauens europaweit einen Namen gemacht hat.

Am 05.Oktober erhielt BORN Platin-Standard

Mit der Umsetzung des Bauprojektes erhielt die BORN Senf und Feinkost GmbH am 05. Oktober 2016 auf der Expo Real in München den Platin-Standard. Die diesjährige
Internationale Fachmesse für Immobilien und Investitionen erfolgte unter dem Motto: „Sustainable Baukultur“. Der Platin-Standard der DGNB entspricht der besten
Bewertungsstufe. Die BORN Senf & Feinkost GmbH ist damit das erste Unternehmen, das seine Logistik inkl. Verwaltung mit dieser Kategorie auszeichnen konnte. In ganz Deutschland gibt es bisher nur drei Logistikgebäude, welche diese Auszeichnung erhalten haben.

Unsere nachhaltige Unternehmensphilosophie

Die BORN Senf und Feinkost GmbH übernimmt die Verantwortung durch ökologisch nachhaltige Maßnahmen die Umwelt zu schützen und Ressourcen schonend vorzugehen. Der Aspekt der Nachhaltigkeit spiegelt sich speziell in der Unternehmensphilosophie wieder. Ziel ist es die CO2 Emissionen zu reduzieren. Mit dem Bauprojekt wurde ein CO2 neutrales Gebäude erschaffen. Die Innengestaltung überzeugt mit einer energiesparenden LED Beleuchtung mit Bewegungsmeldern im gesamten Gebäude. Zudem erfolgte die Umsetzung von umweltfreundlichen Gasdunkelstrahlern und einer Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 484 kWp. Bis zu 90 Prozent des Strombedarfs können damit gedeckt werden. Auch elektrobetriebene und emissionsarme Fahrzeuge werden in Zukunft die Unternehmensflotte erweitern. Mit Hilfe des Pufferspeichers der Photovoltaikanlage werden auch vier PKW-Ladesäulen betrieben. Die BORN Senf und Feinkost GmbH setzt auf Strom statt Benzin. Die E-Fahrzeuge dienen sowohl den Mitarbeitern, als auch den Geschäftspartnern. Speziell der Kontakt zu Kunden aus der Region und der Transport zu unserem Senfladen im Stadtzentrum erfolgen in Zukunft mit der batteriebetriebenen Fahrzeugflotte. Auch zukünftig setzt BORN auf Wachstum, Modernisierung, Entwicklung mit dem Ziel das Nachhaltigkeitskonzept stets zu erweitern.

Hier geht’s zum Artikel in der TA…